3 Wochen Vipassana

19.02.2018 - 11.03.2018

Etc/GMT+1

Ein langer Meditationskurs wie dieser bietet eine besondere Gelegenheit, tief in die Praxis einzutauchen.

Ein intensiver Schweigeretreat, in dem wahlweise Vipassana oder eine der Brahmavihara geübt werden können. Tiefe Einsichten können gewonnen und bedeutende, transformierende Entwicklungen angestoßen werden. Die TeilnehmerInnen praktizieren selbständig gemeinsam in der Halle oder individuell auf ihren Zimmern. Tägliche Meditationsanleitungen und Vorträge von Renate oder anderen LehrerInnen von CD (z.T. auf Englisch), sowie regelmäßige Gespräche mit der Kursleiterin unterstützen die Meditationspraxis. Unterbringung in Einzel- oder Doppelzimmern. Die Bereitschaft ein Zimmer zu teilen ermöglicht mehr Menschen an diesem Kurs teilzunehmen. Voraussetzung für die Teilnahme: mind. ein Mehrtageskurs in Vipassana-Meditation.

Der Kurs endet nach dem Frühstück und Hausputz ca. 9.30h.

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana)
Kursgebühr: 
150€
Unterkunft und Verpflegung: 
760€; Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Renate Seifarth

Renate Seifarth, Dipl. Biol., HP Psychoth., Übersetzerin und Autorin von „Buddha at Home“ widmet sich seit 1989 der buddhistischen Meditation. Sie verbrachte über sechs Jahre im Retreat, im Westen wie in Asien. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Vipassana- und Metta-Meditation. Zu ihren Lehrern gehören Fred von Allmen, Joseph Goldstein, Stephen Batchelor, Ajahn Maha Boowa u.v.a. Ihr liegt eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit der buddhistischen Lehre am Herzen.