Vipassana über Ostern

29.03.2018 - 02.04.2018

Etc/GMT+1

Weisheit und Mitgefühl

Wie finden wir zu echtem Glück, innerer Freiheit, Verbundenheit? Brauchen wir tatsächlich mehr oder andere Erfahrungen als die, welche wir haben? Ist Glücklichsein grundsätzlich in jedem Augenblick unseres Lebens möglich, unabhängig von den Umständen? In der buddhistischen Einsichtsmeditation gehen wir diesen Fragen nach  – und zwar mit Hilfe eines systematischen Trainings in Moment-zu-Moment-Achtsamkeit. Mit Interesse, Wohlwollen und Geduld wenden wir uns den Vorgängen in Körper, Herz und Geist zu. Das klare Erkennen der vergänglichen, nicht-fassbaren Natur aller Erfahrungen ermöglicht tiefes inneres Loslassen und Annehmen. In jenen Momenten, in denen wir bereit sind, die Fäuste zu lockern, die Augen zu entspannen und die Welt nicht ergreifen oder festhalten zu wollen, begegnen wir dem Leben vermehrt mit Mitgefühl, Weisheit und Gelassenheit.

Mit Ausnahme von Anleitungen, Vorträgen, Einzel-oder Gruppengesprä-chen mit Ursula findet das Retreat in vollständigem Schweigen statt. Paare werden getrennt untergebracht.

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana), : um ihren Lebensunterhalt zu garantieren und ihre anderen Lehraktivitäten zu ermöglichen, ist sie auf Spenden (Dana) am Ende des Kurses angewiesen.
Kursgebühr: 
100€
Unterkunft und Verpflegung: 
152€, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Ursula Flückiger

Ursula Flückiger praktiziert Vipassana Meditation seit 1980 mit verschiedenen LehrerInnen, u.a. Ven. Ajahn Sumedho, Joseph Goldstein, Christina Feldman und erhielt viele Belehrungen in der Tibetischen Mahayana-Tradition. Sie arbeitete zehn Jahre in eigener Praxis für Hakomi-Psychotherapie. Seit 1990 wirkt sie als Meditationslehrerin, ist Mitbegründerin, Stiftungsrätin sowie eine der ZentrumslehrerInnen des Meditationszentrums Beatenberg in der Schweiz und Co-Autorin des Buches Mahamudra & Vipassana (Norbu Verlag). www.karuna.ch