Einführung in die Zen-Meditation

30.08.2019 - 01.09.2019

Etc/GMT+1

Zazen lässt den Menschen bald seine Geisteskraft öffnen und im ursprünglichen Bereich Wohnung nehmen. Keizan Zenji  

Durch das "stille Sitzen" (Zazen) wachsen der innere Friede, die Konzentration des Geistes und die Fähigkeit, auf einer tieferen Ebene zu leben. Das Einführungswochenende ist eine gute Vorbereitung für längere Zen-Kurse und eignet sich auch zur Vertiefung der eigenen Zen-Praxis. Täglich 12-14 mal 15 Minuten stilles Sitzen (Zazen), Gehen (Kinhin), Einführungsvorträge und Gelegenheit zum Einzelgespräch. Wir bleiben während des Kurses im Schweigen.

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 60-100 €
Kursgebühr: 
60 €
Unterkunft und Verpflegung: 
80 €, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Paul F. Shepherd (Chô-un)

Paul Shepherd geboren 1948 in den USA, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern; autorisierter Zen-Lehrer der Zen-Schule Sanbô Zen International, Kamakura/Japan, begann 1971 seine Zen-Schulung bei Robert Aitken in Hawaii. Er lebte anschließend 17 Jahre in Kamakura/Japan. Dort hat er unter Führung von Yamada Kôun Roshi das Koanstudium absolviert und erhielt von ihm später die Lehrerlaubnis. Im August 2011 erhielt er den Titel „Associate Zen Master” der Zen-Schule Sanbô Zen International.